{Rezension} Zorn und Morgenröte

» 22.03.2016  2 Federgrüße «

Cover
Titel: Zorn und Morgenröte
Originaltitel: The Wrath and the Dawn
Autorin: Renée Ahdieh
Erschienen: 12. Februar 2016
Verlag: Lübbe One
Seitenzahl: 400 Seiten
Format: Hardcover mit Schutzumschlag
Band: 01
kaufen? *klick*






Klappentext:

Jeden Tag erwählt Chalid, der grausame Herrscher von Chorasan, ein Mädchen. Jeden Abend nimmt er sie zur Frau. Jeden Morgen lässt er sie hinrichten. Bis Shahrzad auftaucht, die eine, die um jeden Preis überleben will. Sie stehen auf verschiedenen Seiten und könnten unterschiedlicher nicht sein ... Und doch werden sie magisch voneinander angezogen ...

Erster Satz:

Niemand sehnte den Sonnenaufgang herbei.

Meine Meinung:

Ich bin mit relativ hohen Erwartungen an Zorn und Morgenröte heran gegangen und ich kann soweit sagen, dass ich nicht enttäuscht wurde, meine Erwartungen aber auch nicht haushoch übertroffen wurden.

Das Buch beginnt schon sehr geheimnisvoll und magisch und zu Anfang tappt man wirklich sehr im Dunkeln und hat gar keine Ahnung worum es geht und kann den Figuren eher schlecht folgen. Aber Seite für Seite wird man in die magische Welt von Shahrzad immer mehr hinein gezogen und immer mehr versteht man diese Welt voller Magie und Geheimnisse.

Shahrzad als Protagonistin mochte ich sehr gerne, da sie nicht diese typische Young Adult Entwicklung vom stillen Mäuschen zum Bad Ass Charakter durchmacht, sondern schon von Anfang an einfach Bad Ass, clever und gewieft ist und das hat mir mega gut gefallen!

Zu Chalid konnte ich mir bis jetzt noch keine richtige Meinung bilden, da für er für mich in Band 1 noch ein wenig zu blass war und ich noch nicht richtig in seinen Kopf gekommen bin. Ich hätte gerne etwas mehr über ihn erfahren, aber es geht mir nicht nur mit Chalid so. Auch viele andere Charaktere blieben mir einfach zu blass, das hat dann auch nichts mehr mit Geheimnissen zu tun. Ich finde an einigen Stellen hätte die Autorin sich nicht so sehr auf die Kleidung sondern auf die Charaktere fixieren sollen. 
Nämlich war das etwas, was mich immer mehr gestört hat. Sobald ein neuer Charakter im Buch vorgestellt wird, wird nicht der Charakter selbst beschrieben, sondern fünf Seiten lang das Aussehen und vor allem die Kleidung- sicher sollte man bildhaft beschreiben, aber auch nicht so, dass es zu langatmig wird.

Vom Schreibstil bin ich sehr begeistert, jener war sehr flüssig und- wie gesagt- bildhaft (wenn auch manchmal zu doll). Die Seiten flogen nur so dahin, weswegen ich das Buch auch relativ zügig durch hatte. Auch die Kapitel hatten eine angenehme Länge, so dass man immer mal wieder zwischendurch eins lesen konnte.

Vom Inhalt her hätte ich mir ein bisschen mehr Action und Spannung gewünscht, die beiden haben mir definitiv gefehlt.

Ich habe vorher noch gar keine Bücher in dieser orientalischen Richtung gelesen und hatte hie und da ein paar Probleme mit den komplizierten Namen und oft ist es mir auch passiert, dass ich Nebencharaktere verwechselt habe oder nicht wusste wer jetzt gerade spricht oder nicht mehr wusste, wer die Person ist, da ich mir die Namen einfach nicht merken konnte.

Ein ähnliches Problem hatte ich mit den vielen Fremdwörtern, die unter anderem fürs beschreiben der Kleidung verwendet wurden. Wenn man mitten in der Geschichte drin ist, hat man nun mal nicht immer Lust zu unterbrechen und hinten ins Glossar zu gucken, auch wenn mir dieses manchmal auch zu Gunsten kam.

Dennoch ist Zorn und Morgenröte ein gelungener Auftakt einer Reihe und ich bin sehr gespannt wies weiter geht.


Bewertung:



Kommentare:

  1. Hallo Jojo,

    Eine schöne Rezension von dir!
    Ich wollte das Buch schon seit dem Erscheinen lesen,
    aber nun hast du es mir noch einmal richtig schmackhaft gemacht,
    trotz deiner kleinen Kritikpunkte. :)
    Ich muss es unbedingt bald lesen!

    Liebe Grüße von deiner neuen Leserin
    Laura ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Laura :)
      Ich danke dir für diesen lieben Kommentar, das erwärmt mein Herzchen wirklich sehr und es freut mich, dass ich dir weiterhelfen konnte ^^

      Wie gesagt, ich würde es dir sehr ans Herz legen :)

      Jojo

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche jedem eine Antwort zu geben:)