{Rezension} The Perfectionists: Lügen haben lange Beine

» 04.05.2016  3 Federgrüße «

Titel: The Perfectionists - Lügen haben lange Beine
Originaltitel: The Perfectionists
Autorin: Sara Shepard
Erschienen: 10. August 2015
Verlag: cbt
Seitenzahl: 317 Seiten
Format: Taschenbuch
kaufen? *klick*






Klappentext:

Man muss nicht gut sein, um perfekt zu sein.

Die Highschool-Mädchen Ava, Caitlin, Mackenzie, Julie und Parker haben nur ein Ziel: perfekt zu sein. Außer derselben Schule verbindet die privilegierten Überflieger nicht viel. Doch sie haben ein gemeinsames Hassobjekt: Nolan Hotchkins, gutaussehend, reich – und skrupellos. Jedem der Mädchen hat er übel mitgespielt. Die fünf schmieden einen Plan, wie man Nolan umbringen könnte – nur aus Spaß! Nie würden sie so etwas wirklich tun. Doch als Nolan ermordet aufgefunden wird und genau auf die Art, wie sie es geplant hatten, sind die Mädchen plötzlich Hauptverdächtige in einem hochbrisanten Mordfall. Wenn sie nicht bald den wahren Mörder finden, wird ihr perfektes Leben zusammenfallen wie ein Kartenhaus …

Erster Satz:

Auf den ersten Blick ist Beacon Heights, Washington, eine ganz gewöhnliche, wohlhabende Vorstadtsiedlung.

Meine Meinung:

Ich bin ein riesiger Pretty Little Liars - Nerd suchte die Serie seit einem Jahr durch. Nur gelesen habe ich von Sara Shepard noch etwas. Das hat mit The Perfectionists jetzt ein Ende genommen und ich muss einfach sagen; ich bin begeistert!
Am Anfang des Buches war ich noch eher etwas skeptisch, man kriegt viele Namen und Verhältnisse auf den Latz geknallt, da geht man am Anfang schon etwas drin unter. Ist man über diesen Punkt aber erstmal hinweg, ist man relativ schnell in der Geschichte drin und auch sofort gefesselt.

Man hat sehr doll das Pretty Little Liars Feeling und man erkennt das Schema der Autorin ganz klar wieder, trotzdem ist diese Geschichte etwas ganz eigenes und in seiner Art besonders (auch wenn ich manchmal auf die SMS von A gewartet habe :D).

Es hat sich schnell gelesen und mit jeder Seite lernt man die Verhältnisse und Geheimnisse der Protagonistinnen besser kennen und ich fand, dass jede der Mädchen etwas an sich hatte, mit dem man sich gut identifizieren und mit dem man gut mitfühlen konnte.

Ich bin ganz hingerissen und kann kaum erwarten wie es weiter geht, vor allem nach diesem gemeinen Cliff Hanger!

Bewertung:




Kommentare:

  1. Hallöchen,

    Wieder einmal eine tolle Rezension von dir!
    Ich muss das Buch jetzt auch unbedingt lesen,
    ich bin eh ein großer Fan von Jugendthrillern. :)

    Liebe Grüße,
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann ist das genau das richtige für dich! ^^
      Danke für den lieben Kommentar :)

      Löschen
  2. Oh? Das ist auch eine Reihe? Ich hab das Cover letztens zusammen mit einigen anderen Jugendbüchern auf einigen Faltwänden abgebildet in der Buchhandlung gesehen - und der Stängel mit den Dornen dran ist mir in Erinnerung geblieben :D.

    Liebe Grüße
    Marie

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche jedem eine Antwort zu geben:)