{Rezension} Die Luna Chroniken 01: Wie Monde so silbern

» 14.01.2016  6 Federgrüße «

Cover
Titel: Wie Monde so silbern
Originaltitel: Cinder
Autorin: Marissa Meyer
Erschienen: 20. Dezember 2013
Verlag: carlsen
Seitenzahl: 384 Seiten
Format: Hardcover
kaufen? *klick*







Klappentext:

Cinder lebt bei ihrer Stiefmutter und ihren zwei Stiefschwestern, arbeitet als Mechanikerin und versucht gegen alle Widerstände, sich nicht unterkriegen zu lassen. Als eines Tages in unauffälliger Kleidung niemand anderes als Prinz Kai an ihrem Marktstand auftaucht, wirft das unzählige Fragen auf: Warum braucht Kai ihre Hilfe? Und was hat es mit dem plötzlichen Besuch der Königin von Luna auf sich, die den Prinzen unbedingt heiraten will? Die Ereignisse überschlagen sich, bis sie während des großen Balls, auf den Cinder sich einschmuggelt, ihren Höhepunkt finden. Und diesmal wird Cinder mehr verlieren als nur ihren Schuh...

Erster Satz:

Die Schraube in Cinders Fußgelenk war verrostet, der Schlitz zur Mulde zermalmt.

Meine Meinung:

Babam!
Das ist echt das erste, was mir zu Wie Monde so silbern einfällt.
Ich habe es lange aufgeschoben, das Buch zu lesen, weil es mich nie wirklich angelächelt hat. Aber im Winter habe ich plötzlich so Lust bekommen Cinders Geschichte zu lesen, dass ich es nicht weiter aufschieben konnte und sie sofort verschlungen habe.

Der Schreibstil ist sehr flüssig, detailliert, zwar einfach, aber die Seiten flogen nur so dahin und schwups- hat man zwanzig Seiten gelesen und hat keine Ahnung, wie das passiert ist. 
Die Kapitel enden immer so, dass man das Buch vielleicht erstmal weg legt, um den Ernst des Lebens wieder aufzunehmen, man aber dann sofort wieder in die Hand nimmt weil man wissen will, wie es weiter geht. Da musste der Ernst des Lebens erstmal warten, bis ich Cinder durch hatte. 

Cinder ist so eine coole, sympathische Protagonistin, mit der man echt mitfühlen, lachen und ihre Gedanken nachvollziehen kann. Ich habe viele Charaktere in mein Herz geschlossen, Iko, Peony, Dr. Erland. 
Das Buch hat so viele Wendungen und Plot Twists, dass es nie langweilig wird. In den knapp 400 Seiten steckt so viel Spannung und Emotionen drin, ich war schon lange nicht mehr so in einem Buch gefangen. 

Ich habe dieses mal echt GAR NICHTS zu bemängeln, außer vielleicht den miesen Cliffhanger am Ende :p

Lest es, Leute! Es gehört auf jeden Fall zu meinen Lieblingsbüchern und ich bin so gespannt, wies weiter geht!



Bewertung:


Kommentare:

  1. Huhu Jojo :)

    Eine tolle Rezi ♥ Am liebsten würde ich dieses Buch sofort lesen :)

    Liebe Grüße,
    Corina

    AntwortenLöschen
  2. Jeder, der Buch gelesen hat, ist sofort Feuer und Flamme für die Reihe und ich hatte nicht wirklich vor das bald zu lesen, obwohl ich es eigentlich könnte xD
    Weißt du zufällig wie das in den folgenden Bänden ist? Wechselt die Sicht unter den Protagonisten vom Hauptbuch und denen davor?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube schon, bin aber nicht ganz sicher, schau vielleicht einfach mal in die Bücher rein :)

      Löschen
  3. Huhu =)

    toll, dass DU es endlich gelesen hast =D
    Bei mir liegt es immer noch auf dem SuB xD
    Und leider wird es da wohl auch noch länger liegen.
    Ich habe erstmal ein paar wenige Rezi-Bücher, was zum korrigieren und dann möchte ich erstmal Mehrteiler-Teile weiterlesen =P

    Liebe Grüße
    Bibi <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, die Rezibücher, ich frag in letzter Zeit gar keine mehr an, weil ich hier auch nen Stapel ungelesener ReziBücher liegen hab xD

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche jedem eine Antwort zu geben:)