{Kurzrezension} Vernichte mich

» 10.01.2016  4 Federgrüße «

Cover
Titel: Vernichte mich
Originaltitel: Fracture Me (Unite Me)
Autorin: Tahereh Mafi
Erschienen: 25. August 2014
Verlag: Goldmann
Seitenzahl: 56 Seiten
Format: eBook
kaufen? *klick*









Klappentext:

In Omega Point, dem geheimen Stützpunkt der Rebellen, laufen die Vorbereitungen zum Angriff auf das Reestablishment. Doch Adams Gedanken sind nicht bei der aufkommenden Schlacht: Tief erschüttert durch die Trennung von seiner großen Liebe Juliette, voller Angst um das Leben seines besten Freundes und in Sorge um die Sicherheit seines kleinen Bruders James trifft ihn das Signal, das die Rebellen zum Aufbruch ruft, völlig unvorbereitet. 
Werden sie siegen? Oder wird das Reestablishment und mit ihm Warner, Adams verhasster Halbbruder, alles zerstören, für das Adam sein Leben lang gekämpft hat? Und wird er Juliette je wiedersehen?


Erster Satz:

>>Addie? Wach auf, Addie. Addie-<<

Meine Meinung:

Da ich die Shatter- Me Reihe liebe, sind die Kurzgeschichten aus Adams und Warners Sicht für mich einfach Pflicht. Beide sind schon länger auf meinem Kindle und mit Adam habe ich angefangen. 
Es war jetzt nichts neues, da man die Szenen aus den Geschichten ja bereits kennt, aber dennoch war es interessant zu sehen, wie Adam die Dinge gesehen hat und wie er sich dabei gefühlt hat.
Wie auch bei der Trilogie, ist Tahereh Mafis Schreibstil aller erste Sahne. Es lohnt sich die Bücher zu lesen, allein wegen ihres Schreibstils. 

Ich habe die Geschichte nicht so ganz genossen, wegen Adam. Da ich Team Warner bin und Adam ziemlich unsympathisch und unberechenbar finde, hat mir die Geschichte eher geholfen, Adam noch blöder zu finden, aber das muss jeder selbst für sich raus finden ;)

Bewertung:



Kommentare:

  1. Huhu, =))

    die Shatter Me-Reihe ist auch aus meiner Sicht einfach wundervoll und hammermäßig genial! Aber weil ich Team Warner bin, habe ich mir nur seine Kurzgeschichte durchgelesen. Anscheinend macht die Geschichte von Adam ihn ja auch nur unsympathischer und so will ich ihn eigentlich nicht in Erinnerung behalten, weil er mir irgendwie auch leid getan hat. =/ Meinst du es lohnt sich trotzdem reinzulesen?

    Liebe Grüße
    Leni =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also wie gesagt, ich mochte Adam eh nie wirklich und seine Gedankengänge haben ihn mir noch unsympathischer gemacht, wirklich mehr erfahren hat man jetzt auch nicht :p Außerdem bestätigt sich nur das, was Juliette in Band 3 schon gesagt hat; dass er sich in das kleine liebe Mädchen verliebt hat, das sagt er in gewisser Hinsicht sogar selbst ^^
      Wenn dir die Reihe gefallen hat würde ich mal reinlesen, aber das musst du wissen, ich wills dir ja auch nicht madig reden ^^

      Löschen
  2. Ich glaube es wäre mal ganz interessant aus Adams Sicht zu lesen, weil ich gegen ihm schon im ersten Band eine starke Abneigung hatte. Ich kann dir nichtmal genau sagen warum, aber er wirkt ein bisschen wie ein Weichei auf mich und das finde ich jetzt nicht unbedingt gut xD
    Ach Gott, wenn ich ihn dadurch auch noch blöder finde, werde ich wohl darauf verzichten :D

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche jedem eine Antwort zu geben:)