{Interview} Autoren- Interview mit Mona Kasten

» 28.11.2015  4 Federgrüße «

Huhu meine Lieben :)
Ich durfte der herzallerliebsten Mona Kasten ein paar Fragen stellen! Heute erfahrt ihr um welche es sich handelt und wie Mona diese beantwortet hat. 
Ihren Debüt Roman Schattentraum- Hinter der Finsternis habe ich bereits gelesen, geliebt und rezensiert ;)

Ich wünsche euch ganz viel Spaß!



Los geht's!

1. Erstmal; Vielen lieben Dank, Mona, dass du dir Zeit für meine Fragen nimmst :) Magst du vielleicht erst ein bisschen was zu dir erzählen?
à Danke, dass du so tolle Fragen vorbereitet hast und mir einen kleinen Platz auf deinem Blog schenkst! :) Also, wo fange ich an? Ich bin Mona Kasten, 23 Jahre alt und habe im letzten Jahr meinen ersten Roman veröffentlicht. Diese Woche habe ich mit dem zweiten Teil meiner Schattentraum-Trilogie den zweiten Platz beim Lovelybooks Leserpreis in der Kategorie Fantasy gemacht und grinse noch immer bis über beide Ohren, weil ich mich so sehr freue! Ansonsten studiere ich, lese unglaublich gerne und teile meine Leidenschaft zu Büchern auf YouTube zusätzlich zu allem, was mir sonst noch Spaß macht :)

2. Woher kam deine Leidenschaft zum schreiben?
à Ich finde diese Frage immer so schwierig zu beantworten, weil ich hier gar keinen genauen Ursprung benennen kann. Ich habe einfach schon immer gern Bücher verschlungen, habe stets die wunderbaren Menschen hinter den Buchstaben bewundert, die so viele Emotionen in mir auslösen konnten. Mein liebstes Hobby waren, sind und werden wahrscheinlich auch immer Bücher bleiben – ob als Leserin oder Autorin.

3. Was hat dich zu Schattentraum inspiriert?
à Die Idee zu Schattentraum hatte ich glaube ich mit 17 oder 18 – da war ich noch total in meiner Elfen-Phase und hätte mir am liebsten einen Elf als Freund gewünscht. Irgendwann hatte ich Charaktere im Kopf, ein paar Szenen und Kabbeleien, die ich weiter ausgesponnen habe – und irgendwann war die Geschichte dann das, was sie heute ist.

4. Hast du Vorbilder bzw. wer inspiriert dich zum schreiben?
à ZU VIELE! Ohne Witz – ich kann gar nicht alle aufzählen, weil es so viele sind. Einerseits bewundere ich Frauen wie Sarah J. Maas, Cassandra Clare, Jennifer L. Armentrout und Tahereh Mafi, weil sie wundervolle Charaktere geschaffen haben, die mich nach Monaten manchmal noch zum Nachdenken bringen. Dann habe ich natürlich Kindheitshelden, zu denen auf jeden Fall Kai Meyer, J.K. Rowling, Wolfgang Hohlbein und Cornelia Funke gehören. Ich bewundere Autoren, die jedes Interview und jedes Event mit ihrem Charme rocken, Paradebeispiele wären hier Sebastian Fitzek oder Kerstin Gier. Und außerdem gibt es noch so viele tolle Mädels, die ebenfalls schreiben und die ich glücklicherweise meine Freundinnen nennen darf, wie zum Beispiel Bianca Iosivoni, Laura Kneidl, Kim Nina Ocker und und und ... Ich könnte stundenlang weitermachen!

5. Du hast auch einen Youtube Kanal, stimmt's? :) Was macht dir an Youtube am meisten Spaß?
àIch liebe es, das tun und lassen zu können, was ich mag – und dass ich hierbei Leute finde, die dieselben Leidenschaften hegen oder meinen merkwürdigen Humor teilen. Der Austausch mit meinen Zuschauern macht mir hierbei am meisten Spaß :)

6. Wie viele Anläufe hast du gebraucht, bis aus Schattentraum das geworden ist, was es jetzt ist?
à Ich habe das Buch drei Mal schreiben müssen, bevor ich die Geschichte so hinbekommen habe, wie sie sein sollte.

7. Und wie lange hast du an Schattentraum geschrieben?
à Den letzten Entwurf? In knapp sechs Wochen, soweit ich mich erinnern kann. Aber ich habe insgesamt 2-3 Jahre an den ersten Entwürfen gesessen.

8. Mit welchem Charakter aus Schattentraum hast du wohl am meisten gemeinsam?
à Ich teile Skanders und Emmas Büchersucht und Gabriels Musikgeschmack, liebe pinken Mädchenkram so sehr wie Meggie, stehe auf matschige Cupcakes wie Betty und bin manchmal merkwürdig wie Bruno. Die Frage ist schwierig! Vermutlich habe ich aber mit Emma am meisten gemeinsam.

9. Wenn Gabriel drei Dinge auf eine einsame Insel mitnehmen könnte, was wären diese?
 à Gabriel würde seinen iPod mitnehmen, einen Block inklusive Stift zum Zeichnen, und natürlich Emma. (Ich habe ihm gesagt, dass er mit dem Schummeln aufhören soll. Es hat ihn nicht interessiert.)

10. Auf der Frankfurter Buchmesse hast du direkt zwei Autogrammstunden gegeben, was geht durch deinen Kopf, wenn du so viele Menschen sieht, die nur auf dich warten?
à Auf der Frankfurter Buchmesse war mir total übel vor Aufregung! In dem Moment, als die Signierstunde losging, war mein Kopf dann wie leergefegt, weil ich so überwältigt war. Ich habe versucht, mich auf die jeweilige Person zu konzentrieren, die gerade vor mir stand, statt an die vielen Leute zu denken, die noch anstanden.

11. Wenn du gerade nicht schreibst oder liest, was machst du dann?
à Ich studiere und lerne, momentan befinde ich mich im Praxissemester und arbeite viel. Außerdem habe ich einen Mann und zwei Katzen, die ich ziemlich cool finde und nette Freunde, mit denen ich gerne die schönen Dinge des Lebens genieße

12. Steckt in dir auch ein kleines Fangirl?
à In mir steckt ein kleines großes Fangirl! Ich bin Fangirl aus Leidenschaft und denke, das wird sich auch niemals ändern. Es gibt immer wieder Franchises, Bücher, Schauspieler und Bands, für die ich mich begeistern kann und die meinen Alltag ein wenig verschönern.

13. Hast du einen Lieblingsleseplatz?
à Mein liebster Leseplatz ist – ganz unspannend – mein Bett. Ich liebe es, mich im Schlafzimmer zu verschanzen, meine Kissen perfekt aufzuschütteln und mich dann hinzufläzen. Nicht sehr glamourös, aber die Wahrheit.

14. Was ist lesen für dich?
à Lesen ist mein liebstes und längstes Hobby.

15. Möchtest du uns Fangirls zum Schluss vielleicht noch etwas sagen? :)
à Fangirls – ich hoffe, ihr wisst, wie wunderbar ihr seid. Lasst euch von niemandem weismachen, dass euer Hobby und eure Leidenschaft wenig wert ist. Eure Begeisterung für Geschichten ist eine riesige Motivation für alle Autoren und NEIN, man ist nie zu alt für ein gutes Buch – ganz gleich, aus welchem Genre.

Noch einmal ein riesiges, fettes DANKE an dich, Mona, für deine wundervollen Antworten :)

Mona Kasten
Mona Kasten, geboren 1992, lebt mit ihrem Mann und zwei Katzen im Norden Deutschlands. Ihre Vorliebe für Kaffee und Schokolade ist mindestens so groß wie ihre Faszination für Worte, die sich bereits im Kindesalter tief in ihr verankert hat. Wenn sie nicht gerade schreibt oder liest, vloggt sie über Bücher, Filme und alles, was sonst noch Lebensfreude macht.

Kommentare:

  1. Ich schau Monas Videos immer total gerne. Am liebsten aber ihre Vlogs, weil die immer richtig lustig sind. :D Ihre Bücher hab ich allerdings noch nicht gelesen, aber die sollen ja auch richtig gut sein :D
    Ich hab dich übrigens zum Liebster Award getaggt. Ich würde mich freuen, wenn du mitmachen würdest http://maddiesdreamofwonder.blogspot.de/2015/11/tag-lieber-award-2.html#more

    Liebste Grüße
    Maddie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe ihre Videos und Vlogs auch richtig gern! :)

      Danke sehr, da mache ich gern mit:)

      Löschen
  2. Huhu Jojo :)

    Was für ein schönes Interview!
    Ich mag die Videos von Mona auch sehr gerne und den ersten Band von Schattentraum habe ich mir vor Kurzem gekauft. Ich freue mich schon sehr aufs Lesen :)

    Liebe Grüße,
    Corina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kannst du ach;) Band 2 liegt auch noch aufem SuB, würd ihn dieses Jahr noch gern lesen:)

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche jedem eine Antwort zu geben:)