{Rezension} Die Bestimmung- Tödliche Wahrheit

» 05.09.2015  2 Federgrüße «

Cover
Titel: Die Bestimmung- Tödliche Wahrheit
Originaltitel: Insurgent
AutorIn: Veronica Roth
Erschienen: 10. Dezember 2012
Verlag: cbt
Seitenzahl: 512 Seiten
Format: Hardcover
Genre: Sci- Fi, Romantik
Teil: 02/03
Kaufen? *klick*



*Achtung* Diese Rezension enthält Spoiler! *Achtung*
Klappentext:

In einer ungewissen Zukunft, in der die Fraktionen zerfallen, gibt es keine Sicherheit mehr. Außer der Einen: Wo auch immer ich hingehe- ich gehe dorthin, weil ich es will.

Tris und Four haben sich endlich ihre Liebe gestanden. Doch der Aufstand hat begonnen und es herrscht Krieg zwischen den Fraktionen. Als die Unbestimmten angegriffen werden, ist es Tris' Aufgabe, sie zu retten. Ihre Entscheidung bedeutet jedoch, Four zu verlassen und sich mit dem Feind zu verbünden...

Erster Satz:

Als ich aufwache, liegt mir sein Name auf der Zunge.
Will.
Meine Meinung:

Gelungene Fortsetzung!

Wie ich diese Reihe liebe, liebe und nochmal liebe!
Auch der zweite Band um Tris, Four und die Fraktionen lässt an Spannung und Romantik nichts übrig.

Tödliche Wahrheit setzt da an, wo Die Bestimmung aufgehört hat. Man ist mittendrin im Geschehen und Tris Schuldgefühlen, die sie mit niemandem Teilen kann.
Man lernt ganz neue Charaktere kennen und findet noch mehr über altbekannte Charaktere heraus.

Zweite Bände einer Trilogie sind in der Regel dazu da, die Handlung des dritten Bandes aufzubauen. Dies war auch hier der Fall, dennoch ist es Veronica Roth gelungen eine ganz neue Geschichte aus Tödliche Wahrheit zu machen. 
Den Charakteren wird keine Ruhe gelassen, genauso wenig dem Leser. 
Von Seite zu Seite spitzt sich das Geschehen immer mehr zu und man erhält Einblicke in Fraktionen, die bisher eher im Hintergrund standen.

Man kann Handlungen einiger Charaktere besser nachvollziehen und am Ende des Buches wird ein ganz neues Licht auf all die Dinge geworfen.

FourTris <3
Die Beziehung der Beiden rückt nicht in den Hintergrund. Auch wenn mich die ganzen Streitereien manchmal schon genervt haben, habe ich doch immer gehofft und gebangt dass die beiden zusammen bleiben. Der zweite Band hat mich also auch an Gefühlen auf Trap gehalten.
(Um mal ganz nebenbei zu fangirlen, ohne Peter wären die beiden vielleicht auch gar nicht mehr zusammen *hust*)

Veronica Roth hat eine gute Mischung aus Spannung, Gefühlen, Romantik und Humor in das Buch gebracht.
Dennoch reicht dieser Band nicht ganz an Band 1 heran. Ich vermisse die Fraktionen, die Ferox und ihr jugendhaftes Handeln, das Springen auf einen Zug, die Initiation, Buttermesser in Augen und alles, was in Band 1 so geschieht und vertraut ist.

Bewertung:





Der Buchtrailer:




Der Filmtrailer:





Kommentare:

  1. Hach, ich liebe die Bestimmung. Die Bücher habe ich aber, wie ich gestehen muss, noch nicht gelesen. Ist aber vorgenommen. Hast du die Filme und die Bücher gesehen bzw. gelesen? Was fandest du besser? Ich fand den ersten Film spitze! aber der zweite war nur noch so la la.

    Lieben Gruß, Schneewittchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu:)
      Die Reihe ist meine absolute Lieblingsreihe, hab alle Bände gelesen und beide Filme gesehen^^ Ich fand beide Filme sehr gut, obwohl der zweite auf Hinsicht des Buches nicht so toll umgesetzt wurde.
      Lies die Bücher auf jeden Fall! :D

      Liebste Grüße

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche jedem eine Antwort zu geben:)