Montagsfrage #4

» 03.08.2015  4 Federgrüße «

Klick auf's Bild!


Montagsfrage: Wie schafft es eine Hauptfigur, sich bei dir unbeliebt zu machen?

Da kann es mehrere Gründe geben. Das Gefühl, man muss den Charakter mal kräftig vor den Kopf stoßen, kenne ich nur zu gut. Ich liste euch mal meine Gründe auf:

  • Feigheit: Wenn ein Charakter sich einfach nichts traut, immer in sich gekehrt ist, wenig charakterliche Entwicklung statt findet und kaum aus sich hinaus geht.

  • Hitzkopf: Wenn der Charakter immer sofort ausrastet, sich bei jeder Kleinigkeit angegriffen fühlt und unüberlegt handelt- und dieses Handeln trägt dann auch noch Konsequenzen, die den Charakter wieder zur Weißglut bringen. Oder auch, wenn der Charakter sehr rachsüchtig ist.

  • Arroganz: Wenn der Charakter sich nur um sich selbst kümmert, herablassend und arrogant ist und sich für was besseres hält, obwohl er/sie es eigentlich gar nicht ist.

  • Kalter Stein (mir fällt kein passender Name ein:D): Wenn der Charakter sehr verschlossen ist, kaum Gefühle zeigt, auf nichts Lust hat und alles nur 'doof' findet.

  • Jammerlappen: Wenn der Charakter sich über alles beschwert, alles hinterfragt und bei jeder Kleinigkeit anfängt zu heulen. 

  • Dummheit/ starke Naivität: Wenn der Charakter sich aus irgendwelchen Gründen auf jede dumme Idee einlässt und einfach nicht die Gefahren bzw. den Hintergrund der Aktion erkennt, obwohl man selbst als Leser diesen schon 20 Seiten vorher erkannt hat. 

Und wie schaffen es Figuren, sich bei euch unbeliebt zu machen?
Habt ihr noch andere Gründe?
Verlinkt mir euren Beitrag gerne in den Kommentaren:)

Liebe Grüße!

Kommentare:

  1. Huhu!

    Stimmt, das sind alles Eigenschaften, die ich auch nicht leiden kann... Wenn ein Autor gut schreibt, kann er mir einen Charakter vielleicht trotzdem schmackhaft machen, wenn er eine oder zwei dieser Eigenschaften hat, aber dann würde ich gerne eine Entwicklung sehen, während der er diese Eigenschaften hinterfragt und vielleicht ablegt.

    HIER ist mein Beitrag für heute.

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Mikka!
      Ich habe mir deinen Beitrag angesehen und bin auch voll deiner Meinung! Bad Boys kann ich meistens auch nicht leiden und bei Dreiecksbeziehungen dreht sich mir der Magen um:D Ich finde auch übertriebene Liebesgeschichten nicht so toll, wo sich die beiden kennen lernen, 5 Minuten reden und sie schon weiß, dass er die Liebe ihres Lebens ist, argh.

      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Guten Morgen Jojo :)
    Du hast einen wirklich schönen Blog sodass ich sofort Leserin bei dir geworden bin :)
    Vielleicht willst du ja auch mal bei mir vorbei schauen?
    Liebe Grüße, Julia
    http://heartbeatofmybooks.blogspot.ch/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Julia:)
      Klar schaue ich gerne mal bei dir vorbei, danke für deinen Kommentar!:)

      Liebe Grüsse,
      Jojo

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche jedem eine Antwort zu geben:)