{Rezension} Die Bestimmung

» 06.07.2015  2 Federgrüße «


Cover

Titel: Die Bestimmung
Originaltitel: Divergent
AutorIn: Veronica Roth
Erschienen: 19. März 2012
Verlag: cbt
Seitenzahl: 480 
Format: Hardcover
Genre: Sci- Fi, Romantik
Teil: 01/03





Klappentext:

Fünf Fraktionen, fünf verschiedene Lebensformen sind es, zwischen denen Beatrice sich entscheiden muss, als sie sechzehn wird. Sie weiß es: Es ist die wichtigste Wahl ihres Lebens, denn sie entscheidet über ihre Familie, ihre Freunde, ihre Feinde.
Doch der Test der über Beatrice innere Bestimmung Auskunft geben soll, zeigt kein eindeutiges Ergebnis.
Sie ist eine Unbestimmte. Die aber gelten in der Welt, in der sie lebt, als hoch gefährlich...

Erster Satz:

In unserem Haus gibt es nur einen einzigen Spiegel.

Meine Meinung:

Absolut lesenswert! Gelungener Auftakt der Bestseller- Trilogie!

Die Bestimmung zählt, seit ich es gelesen habe, zu meiner absoluten Lieblingsreihe und vor allem das erste Buch zu meinen Lieblingsbüchern.
Beatrice ist eine sehr heldenhafte Protagonistin, die allen da draußen zeigt, dass man seinen eigenen Weg gehen soll, egal wie sehr andere versuchen dich zu verändern! Trotz ihres sehr selbstlosen und mutigen Charakters, ist sie innerlich doch ein Mädchen wie du und ich; verletzlich, angreifbar und manchmal ein bisschen launisch ;) Sie kämpft für ihre Ziele und lässt sich totzdem nicht so leicht unterkriegen.

In dem Buch geht es um Reflexion und Selbstfindung und darum, dass mehr in einem steckt als man denkt. 
Es ist im Präsens geschrieben und dadurch, und durch den sehr einfachen Schreibstil, kann man die Geschichte gut mitverfolgen und es gab, zumindest bei mir, keinerlei Verständnisfragen. 
Der Handlungsvelauf ist gut gegliedert, hier und da zieht es sich vielleicht ein wenig, da man über mehrere Kapitel Tris' Initiationsverlauf begleitet. 
Aber lasst euch sagen: der ist keineswegs auf irgendeine Weise langweilig, sondern der hat es wirklich in sich!

Alle Charaktere werden sehr detailliert beschrieben und obwohl ich das Buch schon vor längerer Zeit gelesen habe, erinnere ich mich an jedes Detail des Chicagos der Zukunft haar genau.

Zwar, ist es eine sehr dystopische Geschichte, doch hier und da hat Veronica Roth einige sehr lustige Stellen eingeschmuggelt und über viele Charaktere muss man oft schmunzeln. 

Gefühlsmäßig ist hier auf jeden Fall für jeden etwas dabei; Action, Spannung, Romantik, Humor und Drama.
Einfach Top!

Veronica Roth hat hier wirklich eine einzigartige, spektakuläre Geschichte geschaffen, die sich auf jeden Fall mit Panem messen kann!
Dieses Buch ist so viel mehr, als nur Handlung und Charaktere. Es steckt so viel tiefgründiges innen drin.
Ein Muss für jeden Fan von Dystopien!



Bewertung:









Der Buchtrailer:





Der Filmtrailer:










Kommentare:

  1. Huhu :)
    mir persönlich gefäält Divergent ja nicht so, dafür aber der Film :D (Ja ich weiß auch nicht, was da schief gelaufen ist)
    Aber nach deiner Rezi bin ich am überlegen, ob ich nicht dieses Jahr doch zum zweiten Teil greifen soll.
    Bleibe als Leserin, ich würde mich auf einen Gegenbesuch freuen und vielleicht ist mein Blog ja was für dich ?
    Grüßchen
    Lea:)
    www.buch-junkie.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lea:)
      Ich freu mich, dass du bei mir vorbei schaust:) Wie kann man Divergent bitte nicht mögen?? o_O Na ja, ist wohl Ansichtssache :D Den Film find ich auch gut ^^
      Wie wärs wenn wirs so machen; ich schau bei dir vorbei und du greifst zu Insurgent? ;)
      Na ja, vorbei schauen tu ich auf jeden Fall :D

      Alles Liebe,
      Jojo

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche jedem eine Antwort zu geben:)